Freie Wähler Gemeinschaft Neu-Ulm Verein(t) für Neu-Ulm
Freie Wähler Gemeinschaft Neu-UlmVerein(t) für Neu-Ulm

Willkommen bei der Freien Wählergemeinschaft Neu-Ulm!

Wir sind eine parteipolitisch unabhängige, gemeinnützige Vereinigung von Bürgerinnen und Bürgern.

Wir engagieren uns ehrenamtlich zum Wohle der Stadt Neu-Ulm.

Wir folgen unserem freien Gewissen und suchen nach den besten Sachlösungen.

 

Dr. Andreas Schuler

1. Vorsitzender

 

Aktuelles

 

 

 

 

 

E I N L A D U N G

 

Hiermit laden wir Sie recht herzlich zum Vortrag

 

 

Stolz auf Neu-Ulm? Wie sehen Neu-Ulmer ihre Stadt? 

 

 

Prof. Dr. Sascha Fabian spricht über eine Studie der

Hochschule Neu-Ulm 

 

 

Vorher wird es einen kleinen Rückblick

auf 25 Jahre FWG Neu-Ulm e.V. geben.

 

 

 

Termin: Mittwoch 23.11.2016 um 20.00 Uhr

Edwin-Scharff-Haus, Studio München

 

Andreas Schuler

 

 

 

 

9.11.16 Kreisfreiheit: SWP veröffentlich falsche Fakten aus dem Ältestenrat:

 

 

Die Aussage "Einig war man sich im Ältestenrat offenbar, dass das große Ziel Kreisfreiheit dann von allen Fraktionen getragen wird, wenn die Bedingungen erfüllt sind" aus der Ausgabe der SWP vom 9.11.2016 ist falsch.

Diese Einigung gab es nicht. Das Thema Kreisfreiheit ist aus Sicht der FWG noch ein ergebnisoffener Prozess unhängig von der Erfüllung der dazu notwendigen Bedingungen.

 

Andreas Schuler

 

 

Sommer-Grillfest zum 25jährigen Jubiläum:

Bastion 5 ist feiertauglich

 

Das Sommergrillfest zum 25jährigen Jubiläum war ein voller Erfolg.

Zahleiche Gäste konnten wir in der Bastion 5 begrüßen.

Ein Regenschauer zwang und zunächst im Innenbereich zu feiern.

Später ließen wir das Fest im freien Ausklingen.

 

Andreas Schuler

 

Juli: Horte - Täuschungsversuch der Verwaltung aufgeflogen.

 

Trotz eines anders lautenden Beschlusses hat die Stadtverwaltung die Schließung der Horte vorangetrieben. Das ist im Zuge der Hortdebatte klar geworden und wurde beendet.

 

Hier die Fakten:

Beschluss vom 14.9.2011 Punkte 3.3: "Der Bestand der Horte der freien Träger wird nicht in Frage gestellt".
Trotzdem hat die Verwaltung im alten Schulentwicklungsplan, dort wird auf Seite 16 aus dem Beschluss vom 14.9.2011 zitiert, unter Punkte m, (Seite 16), einfach den Satz "Der Bestand der Horte der freien Träger wird nicht in Frage gestellt" weggelassen und stattdessen den Satz
"Durch den konsequenten Ausbau der Tagesbetreuung für Schüler ist ein
umfassendes alternatives Betreuungsangebot mit gleicher pädagogischer Qualität
entstanden, weshalb der Bedarf der Horte in den kommenden Jahren hinterfragt
werden könnte." ersetzt.
Ferner hat die Stadtverwaltung bereits Gespräche mit einem freien Träger (AWO) um die Aufgabe des Hortes "Villa Kunterbunt" geführt, sowie überlegen angestellt wie die anderen Horte der freien Träger umgenutzt werden können.

Das ist nun aufgeflogen. Die Horte werden in ihrem Bestand erhalten.

 

Andreas Schuler

 

 

Freie Wähler im Landkreis sammeln Unterschriften für Volksbefragung zu Handelsabkommen

 

Neun Ortsverbände der Freien Wähler im Landkreis Neu-Ulm haben am Samstagvormittag bzw. während der Woche in ihren Ortschaften Unterschriften für eine Volksbefragung zu den Freihandelsabkommen TTIP, CETA und TiSA gesammelt.

Die Abordnungen der Ortsverbände trafen sich auf den  Sommerfest der Freien Wähler Gemeinschaft Pfaffenhofen auf dem Bauernhof der Familie Wöhrle/Werwein.
Insgesamt konnten über tausend Unterschriften unter Beisein der Presse vom Kreisvorsitzenden Wolfgang Schrapp an den Landtagsabgeordneten Bernard Pohl übergeben werden. Am kommenden Mittwoch werden diese Unterschriften in München an den Bayerischen Ministerpräsidenten überreicht.

Mit der Volksbefragung soll die Staatsregierung dazu aufgefordert werden, bei den Abstimmungen im Bundesrat die Interessen der Bürger, des Handwerks und der mittelständischen Wirtschaft sowie der Kommunen zu vertreten und eine Aufweichung des Umwelt- und Verbraucherschutzes, die Einrichtung privater, geheimer Schiedsgerichte und die Privatisierung der Daseinsvorsorge (Wasserversorgung, Gesundheitswesen, Abfallentsorgung, Bildungswesen) zu verhindern.

Dr. Jürgen Bischof

Termine:

Mittwoch 23.11.2016

Vortrag Prof. Fabian

"Stolz auf Neu-Ulm? Wie sehen Neu-Ulmer ihre Stadt?"

mehr unter Aktuelles!!

 

 

 

Die aktuellen Sitzungstermine des Stadtrates finden Sie unter

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FWG Neu-Ulm e.V.